Rezension Thomas Nehlert: „Ford Escort – Die legendären Mk1 & Mk2 im Rallyesport“, Autor Reinhard Klein/ John Davenport, McKlein Publishing Köln, 2018

Es gibt wohl kaum eine Marke, die über einen langen Zeitraum breiter im Motorsport aufgestellt ist als Ford. Man denke nur an die Ford GT, die Formel-1-Triebwerke von Cosworth, die Cortina und Sierra bei den Tourenwagenrennen und die mächtigen Stock Cars der Nascar-Serie. Ein ganz besonderer Schwerpunkt war und ist für Ford allerdings von jeher der Rallyesport. In der Epoche der Gruppe 2 und Gruppe 4 von den 1960er bis in die 1980er Jahre hinein war der in Großbritannien beheimatete Zweig des Konzerns mit den Ford Escort der ersten beiden Modellgenerationen bei allen großen und kleinen Rallyes der Welt präsent. 

John Davenport, der die Entwicklung der Escort von Anfang an begleitet und selbst als Beifahrer u.a. von Ove Andersson, Chris Sclater und Hannu Mikkola bis 1976 an Rallyes mit diesem Fahrzeug teilgenommen hatte, beschreibt die Historie dieses legendären und überaus erfolgreichen Sportgeräts von 1968 bis 1982. Neben unzähligen Siegen bei einzelnen Rallyes konnte der Escort für das in Boreham angesiedelte Rallye-Team 1968 und 1969 die Markenwertung der Rallye-Europameisterschaft und 1979 den Titel eines Markenweltmeisters innerhalb der Rallye-Weltmeisterschaft erringen. Der Autor schildert die ersten Entwicklungsschritte wie auch die bedeutenden Einsätze und Erfolge in den Läufen der Europa- und später Weltmeisterschaft und geht auch auf die Position des britischen Tourenwagens im Konkurrenz-Umfeld ein. 

Der Band ist chronologisch geordnet, für jedes Jahr von 1968 bis 1981 je ein Kapitel. Die zweisprachigen (englisch/deutsch), profunden und mit enorm viel Hintergrundwissen garnierten Texte von Davenport nehmen jeweils zwei bis vier Seiten ein, bevor zahlreiche Zeitzeugen – Rallyefahrer, Techniker, Teamchefs – ausführlich zu Wort kommen. Insbesondere durch die detaillierten Äußerungen der unmittelbar am Geschehen Beteiligten gewinnt das Buch eine hohe Authentizität. In besonderen Kapiteln wird auch auf die Rallye-Escorts in Deutschland und die Zeit nach 1981 eingegangen. Die Vorworte stammen von Stuart Turner und Hannu Mikkola. 

Eine ausführliche Statistik über 17 Seiten listet alle Einsätze und Ergebnisse der Escort von 1968 bis 1982 auf. Über die Illustration braucht man nicht viele Worte zu verlieren – 513 teils großformatige Fotos aus dem weltweit führenden Rallye-Archiv von McKlein lassen keinen Wunsch offen. Die Technik im Detail, die pure Rallye-Action, die Fahrer, die Service-Mannschaften – die Bandbreite der fotografischen Ausstattung dieses großformatigen Bandes ist gewaltig. Die Reproduktion der Fotografien ist erstklassig, ebenso wie die Verarbeitung des Buchs, von dem es auch eine auf 250 Stück limitierte und von Hannu Mikkola signierte Ausgabe im Leinen-Schuber gibt.

Thomas Nehlert

Ford Escort – Die legendären Mk1 & Mk2 im Rallyesport 
Autor: Reinhard Klein/ John Davenport 
Verlag: McKlein Publishing, Köln, 2018 
Format und Umfang: Hardcover, 24,5 x 30 cm, 264 Seiten, über 510 Fotos 
Text: Englisch/ Deutsch Preis: € 59,90 
Vertrieb: RacingWebShop.com 
ISBN: 978-3-947156-08-5

Keine Kommentare:

Kommentar posten